Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 195
München, 09.05.2017

SÖDER: DAS EHRENAMT GEHÖRT ZUR IDENTITÄT BAYERNS
Verleihung des 7. VR-Sozialpreises 2017 in Landsberg am Lech

Der von der VR-Bank Landsberg-Ammersee in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Landsberg am Lech verliehene VR-Sozialpreis ist Ausdruck für die Wertschätzung sozialer ehrenamtlicher Arbeit und großer Heimatverbundenheit. „In Bayern gilt: Die Menschen stehen zusammen und können sich auf den Zusammenhalt verlassen. Bayerns Stärke beruht auf seinen Menschen. Nirgends wird dies so deutlich wie im Ehrenamt. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Wer ein Ehrenamt übernimmt, setzt damit ein besonderes Zeichen der Verbundenheit mit der Heimat. Das Ehrenamt gehört zur Identität Bayerns“, hob Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder bei der Verleihung des 7. VR-Sozialpreises 2017 in Landsberg am Lech am Dienstag (9.5.) hervor. Mit der Auszeichnung wird besonderes Engagement mit sozialer Verantwortung konkret vor Ort gewürdigt.

„Die VR-Bank Landsberg-Ammersee ist eine wichtige Stütze für Gesellschaft und Wirtschaft“, so Söder. „Durch ihre Ausrichtung auf Menschen und Unternehmen vor Ort und deren soziales Engagement ist sie tragendes Element der kommunalen Familie“. Die VR-Bank Landsberg-Ammersee ist mit ihrer über 130-jährigen Tradition eine der ältesten Kreditgenossenschaften in Bayern. Allein im Jahr 2015 hat sie mit mehr als 200.000 Euro Bildung, Kunst, Kultur, Sport und Soziales in der Region unterstützt.

Auch die Staatsregierung fördert das für die Gesellschaft unentbehrliche Ehrenamt auf vielfältige Art und Weise. Bayern setzt auf den Aufbau einer landesweiten Infrastruktur zur Unterstützung des Ehrenamtes und auf eine Anerkennungskultur, um die Leistungen der Ehrenamtlichen zu würdigen. Söder nannte beispielhaft die Ehrenamtskarte mit zahlreichen Vergünstigungen, die Ehrenamtsversicherung für ehrenamtlich Engagierte und das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement zur Information, Beratung und Fortbildung ehrenamtlich Tätiger.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de