Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 420
München, 02.10.2017

SÖDER UND DRIESSEN: TOP-LEVEL DOMAIN „.BAYERN“ UNTERSTÜTZT DIGITALISIERUNGSINITIATIVE DER IHK
Vergünstigte .bayern-Domains für IHK-Mitglieder

„Der Freistaat Bayern steht für wirtschaftlichen Erfolg - ein bayerisches Unternehmen zu sein, ist ein Prädikat“, stellte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder heute in München klar. „Wir wollen unseren Firmen die Möglichkeit geben, sich im Internet noch besser als Unternehmen aus dem Freistaat zu präsentieren. Ab sofort erhalten daher Mitglieder der IHK im Rahmen der Kampagne „Pack ma's digital“ vergünstigte Konditionen für eine «.bayern»-Domain im Internet“, kündigte der Minister an. Seit 2014 hat sich die Top-Level Domain «.bayern» zu einem der erfolgreichsten Länderkürzel mit regionalem Bezug im weltweiten Netz entwickelt. „Wir schaffen so einen regionalen Anker und einen Qualitätsstempel für Unternehmen im Internet“, sagte Söder, der als CIO des Freistaats Bayern die Top-Level Domain «.bayern» im Jahr 2014 gestartet hat und seit dem eng begleitet.

Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK München und Oberbayern: „Die Domain «.bayern» ist die Heimat Bayerns im Internet. Natürlich spielt sie bei der Digitalisierung bayerischer Unternehmen eine wichtige Rolle. Wir sind deshalb froh, Schlüssel-Unternehmen der bayerischen Domainbranche als Unterstützer gewonnen zu haben.“ Unter dem Motto „Pack ma's digital“ engagiert sich die IHK für München und Oberbayern, um die bayerische Wirtschaft auf dem Weg in die Digitalisierung zu unterstützen. Partner dieser Initiative sind die Branchenführer Facebook, Giesecke & Devrient, LinkedIn, MediaMarktSaturn sowie die Telekom Deutschland GmbH.

Unterstützung bekommt die Initiative nun auch von der bayerischen Domainbranche «.bayern»-Betreiber Bayern Connect, sowie die Domain-Anbieter InternetX aus Regensburg, Registry Gate aus München und United Domains aus Starnberg sind nun Teil der „Pack ma's digital“-Kampagne.

Aktuell ist die Top-Level Domain (TLD) «.bayern» mit 32.000 Registrierungen von allen Regionen-TLD die weltweit erfolgreichste. Zuständig für die Vergabe von TLDs ist die ICANN in den USA. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs mit Vertretern der ICANN in Los Angeles setzte sich Söder im Frühjahr 2014 intensiv für eine möglichst schnelle Freigabe von «.bayern» ein. Schon knapp ein halbes Jahr später wurde «.bayern» gestartet und gehörte damit zu den ersten regionalen TLDs in Deutschland.

Die „Pack ma's digital“ Initiative veranstaltet noch bis Jahresende Webinare und Workshops in verschiedenen Standorten zum Thema Digitalisierung. Unter www.domains-ihk.bayern können IHK-Mitglieder ab sofort ihre Wunschdomains registrieren und vom Know-How der Domainanbieter profitieren. Das Angebot läuft ebenfalls bis zum Ende des Jahres.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de