Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 130
München, 25.04.2018

FÜRACKER: MICHAEL FORSTER WIRD NEUER LEITER DES FINANZAMTS LANDSBERG AM LECH

Die rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Finanzamts Landsberg am Lech erhalten einen neuen Chef. „Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bestellung als neuer Leiter des Finanzamts“, gratulierte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker dem Regierungsdirektor Michael Forster anlässlich seiner Bestellung.

Michael Forster, geboren 1978 in Fürstenfeldbruck, gehört der Bayerischen Finanzverwaltung seit 2005 an. Er begann seine Berufslaufbahn beim Finanzamt Fürstenfeldbruck mit der Einführung in die Aufgaben des höheren Dienstes der Steuerverwaltung. Im Anschluss wechselte er als Sachgebietsleiter an das Zentralfinanzamt München. 2007 wurde er in der Funktion eines Referenten an das Bayerische Staatsministerium der Finanzen berufen. Dort war ihm zeitweise unter anderem die Leitung des Amtschefbüros übertragen. Darauf folgend führte ihn sein Weg an das Finanzamt Mühldorf, wo er mit der Aufgabe eines Sachgebietsleiters betraut wurde. Seit 2012 leitet er das Haushaltsreferat im Bayerischen Landesamt für Steuern.

Als Leiter des Finanzamts Landsberg am Lech folgt er dem Leitenden Regierungsdirektor Wolfgang Diem, der in die Freistellungsphase der Altersteilzeit getreten ist. Füracker dankte Michael Forster für seine bisherige Arbeit in der Bayerischen Finanzverwaltung und wünschte ihm viel Erfolg für seine neue verantwortungsvolle Tätigkeit.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Sebastian Kraft
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de