Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 172
München, 16.05.2018

REICHHART GRATULIERT NEUEN STEUERFACHWIRTEN
Finanzstaatssekretär bei Abschlussfeier der Steuerberaterkammer München

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer erfolgreich abgelegten Steuerfachwirtprüfung“, gratulierte Finanz- und Heimatstaatssekretär Hans Reichhart den 135 neuen Steuerfachwirten bei der Abschlussveranstaltung der Steuerberaterkammer München am Mittwoch (16.5.). „Mit Ihrem Wissen gehören Sie zu den Leistungsträgern unserer Wirtschaft und Gesellschaft“, so Reichhart weiter. Die Steuerfachwirtprüfung - aufbauend auf die Ausbildung zum Steuerfachangestellten - ist eine anerkannt anspruchsvolle Fortbildungsprüfung, die ihren Absolventen gefestigte Kenntnisse im Steuerrecht bescheinigt und somit die Möglichkeit bietet, innerhalb der Kanzleien gehobene Positionen einzunehmen. „Sie sind damit enger und wichtiger Mitarbeiter der Steuerberater und dadurch auch Partner der Steuerverwaltung- wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, betonte Reichhart.

Eine fundierte Aus- und Fortbildung nach einem erfolgreichen Berufsausbildungsabschluss ist ein wesentliches Fundament des wirtschaftlichen Erfolges der Bundesrepublik Deutschland und insbesondere auch Bayerns. Auch die Politik misst der beruflichen Aus- und Fortbildung einen hohen Stellenwert bei. Die Bayerische Staatsregierung vergibt daher einen Meisterbonus an jeden erfolgreichen Absolventen einer Meisterprüfung oder einer gleichwertigen öffentlich-rechtlichen Fortbildungsprüfung. Der Meisterbonus wurde von 1.000 auf 1.500 Euro erhöht. Diesen Betrag erhielten erstmalig auch die neuen Steuerfachwirte von der Steuerberaterkammer München ausbezahlt.

Die Fortbildung zum Steuerfachwirt bietet gute Aufstiegsmöglichkeiten. Dafür sind jedoch Eigenengagement und ständiger Fortbildungswille wichtige Voraussetzungen. „In unserer heutigen Zeit ist es üblich, dass sich Steuergesetzgebung und Rechtsprechung schnell ändern“, sagte Reichhart. Als Beispiel nannte er die anstehende Grundsteuerreform oder den Solidaritätszuschlag, für dessen Abbau sich Bayern intensiv einsetzt. Nach bestandener Fortbildung zum Steuerfachwirt besteht auch die Möglichkeit, die Steuerberaterprüfung abzulegen.

Reichhart wünschte den jungen Absolventen für ihre berufliche Zukunft alles Gute und schloss mit den Worten: „Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt. Sie zählen nun zurecht zu den Meistern Ihres Fachs.“


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Sebastian Kraft
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de