Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 325
München, 06.08.2018

REICHHART: „NEU-ULM“ VERVOLLSTÄNDIGT FREIZEITKARTEN FÜR GANZ BAYERN
Heimatstaatssekretär übergibt neues Kartenblatt „Neu-Ulm“ der topographischen Karten „ATK 25“ vor Ort // Damit ist die Karte flächendeckend in ganz Bayern verfügbar

Die amtlichen topographischen Karten sind für Einheimische und Touristen ein wichtiger Ratgeber für Freizeitplanungen und Ausflüge. Auch im Zeitalter von Smartphones und Apps sind gedruckte Karten auf Papier nach wie vor unverzichtbar. „Die neue „ATK 25“ ist die „perfekte Freizeit- und Wanderkarte“. Das ist gerade für das Gebiet um Iller und Donau am Rand zur Schwäbischen Alb natürlich ideal“, hob Finanz- und Heimatstaatssekretär Dr. Hans Reichhart am Montag (6.8.) in Neu-Ulm hervor. An dem sehr detailreichen Kartenbild der „ATK 25“ sowie den präzisen Grundrissdarstellungen können sich Wanderer, Spaziergänger und Fahrradfahrer, aber auch alle anderen, optimal orientieren. Zusätzlich ermöglicht ein exaktes UTM-Koordinatengitter auch GPS-Anwendern eine genaue Positionierung in Karte und Natur. Die zugrundeliegenden Geodaten stammen von der Bayerischen Vermessungsverwaltung und zeichnen sich durch hohe Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit aus. „Die „ATK 25“ trägt daher zu Recht den Qualitätsstempel AMTLICH“, betonte Reichhart.

„Für den gesamten Freistaat Bayern liegen nun mit dem letzten Blatt „Neu-Ulm“ die neuen und ganz aktuellen ATK25-Karten flächendeckend vor“, freute sich Reichhart. Sieben Jahre nach dem Erscheinen der ersten beiden Kartenblätter von Bad Endorf und Chiemsee sind mit der Herausgabe dieses Kartenblatts alle 237 Blätter der Amtlichen Topographischen Karten im Maßstab 1:25.000 kurz „ATK 25“ der Bayerischen Vermessungsverwaltung erhältlich. „Insgesamt mehr als 158.000 Kilometer Wanderwege, mehr als 127.000 Kilometer Radwege und Hinweise auf viele hervorgehobene Sehenswürdigkeiten und Ausflugziele machen die „ATK 25“ in ganz Bayern zum idealen Begleiter“, hob Reichhart hervor.

Aus den digital vorliegenden Geodaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung werden Kartenserien in verschiedenen Maßstäben abgeleitet. So ist nach den Worten von Reichhart für jede Zielgruppe etwas dabei: Wanderer, Radler, Autofahrer oder Planer, jeder findet seine ideale Karte. Die 237 Kartenblätter der ATK 25 sind zum Preis von jeweils 8,90 Euro im Buchhandel oder im Online-Buchhandel erhältlich; in Kürze auch das vorgestellte Kartenblatt „Neu-Ulm“.

Weitere Informationen im Internet:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Sebastian Kraft
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de