Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 351
München, 31.08.2018

AIGNER UND FÜRACKER: 200 MILLIONEN EURO FÜR MODERNISIERUNGEN UND INSTANDSETZUNGEN AM GEMEINSCHAFTSEIGENTUM VON WOHNUNGSEIGENTÜMERGEMEINSCHAFTEN
BayernLabo bietet ab 1. September 2018 zinsgünstige Darlehen an

„Der Freistaat Bayern fördert Modernisierungen und Instandsetzungen am Gemeinschaftseigentum von Wohnungseigentümergemeinschaften mit dem Ziel, den vorhandenen Immobilienbestand in Bayern zu stärken und zu sichern. Die BayernLabo bietet zinsgünstige Darlehen für energetische Sanierungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Barrierereduzierung für Wohnungseigentümergemeinschaften an“, teilten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und Bauministerin Ilse Aigner mit. Das WEG-Modernisierungsprogramm ist einzigartig in Bayern, hob Füracker hervor. Zur Förderung von Modernisierungs- und Erneuerungsmaßnahmen sowie von barrierearmen und barrierefreien Anpassungen am Gemeinschaftseigentum von Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) stellt die BayernLabo, eine Anstalt der Bayerischen Landesbank, teilweise mit Unterstützung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ab dem 1. September 2018 (bis 31. Dezember 2021) zinsgünstige Darlehen von insgesamt 200 Millionen Euro bereit. Weitere Informationen im Internet auf www.bayernlabo.de/ oder telefonisch: 089/2171 23322.

Mit Hilfe der Darlehen können die Eigentümer unter anderem eine Vielzahl von dringend erforderlichen Erneuerungen am Gebäude durchführen. „Dazu gehören die energetische Sanierung, wie beispielsweise eine neue Dämmung, Austausch von Fenstern oder eine neue Zentralheizung, oder auch Maßnahmen zur Barrierereduzierung, wie etwa eine Nachrüstung mit Aufzügen oder der Einbau von Rampen“, so Bauministerin Aigner. „Diese Modernisierungen dienen einerseits dem Klimaschutz. Andererseits sind sie aufgrund des demographischen Wandels erforderlich“, so Füracker.

Die BayernLabo unterstützt generell insbesondere Familien mit geringem bis durchschnittlichem Einkommen beim Hausbau beziehungsweise Kauf einer Wohnung oder eines Hauses. Dafür bietet die BayernLabo befristet zinsverbilligte Darlehen und Zuschüsse zur Eigenwohnraumförderung an. Weitere Informationen zu den jeweiligen Förderprogrammen unter: www.bayernlabo.de

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Sebastian Kraft
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de