Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 374
München, 19.09.2018

FÜRACKER: HOFBRÄU-BIER FÜR OIDE WIESN KOMMT AUS TRADITIONELLEN HOLZFÄSSERN
Original Münchner Hofbräu-Bier in Eichen-Fässern für Traditionswiesn

O`zapft is! - heißt es in wenigen Tagen wieder auf dem größten Volksfest der Welt. Das Oktoberfest 2018 steht vor der Tür. In diesem Jahr findet auch wieder die beliebte „Oide Wiesn“ statt. „Bevor es zum Anzapfen geht, muss aber erst das richtige Bier in die Fässer gefüllt werden. Auch in diesem Jahr wird das süffige Hofbräu Oktoberfestbier auf der Oidn Wiesn traditionell aus Holzfässern gezapft. 45.000 Liter Oktoberfestbier füllt Hofbräu München extra für diesen Anlass in 50- und 100-Liter-Holzfässer aus Eiche ab“, erklärte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Spezial-Abfüllung der Fässer in der Hofbräu Brauerei in München-Riem am Mittwoch (19.9.). Ausgeschenkt wird das Hofbräu-Wiesn-Bier aus dem Holzfass im Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“, einem gemütlichen Festzelt im Alt-Münchner Stil um 1900. In dem Musikantenzelt mit Musikkabarettisten, Volkssängern und unverstärkter Blas- und Volksmusik können auch die Besucher mitsingen.

Die Fässer für das HB-Bier stammen aus der Fassfabrik Schmid in München. „Für unsere geliebte und beliebte Heimat Bayern ist die Bewahrung unserer vielfältigen Traditionen wesentlich. Zum Brauchtum gehört auch, dass das Wiesn-Bier von Hofbräu München in Eichenfässern auf die Oide Wiesn kommt. Das ist gelebte Heimat pur“, so Füracker. Das Ehepaar Gerda und Peter Reichert vom Hotel Seehof Herrsching am Ammersee betreibt das Musikantenzelt „Zur Schönheitskönigin“ auf der Oidn Wiesn.

Nur Münchner Brauereien ist es erlaubt, Bier mit dem Namen „Oktoberfestbier“ zu brauen und auf der „Wiesn“ auszuschenken. Hofbräu München braut ein ganz besonders vollmundiges Festbier, passend zur bayerischen Traditionsküche. Im letzten Jahr hat Hofbräu auf der Wiesn rund 726.000 Liter Oktoberfestbier verkauft. Dieses Bier wird auf der Wiesn neben dem Volkssängerzelt nur im Hofbräu Festzelt ausgeschenkt, das einzige Zelt mit einem Stehbereich und mit 10.000 Plätzen das zweitgrößte auf dem Oktoberfest. Traditionell wird es mit dem Engel Aloisius und frischem Hopfen dekoriert und ist weltweit bekannt.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Sebastian Kraft
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de