Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 195
München, 19.08.2019

FÜRACKER: FREISTAAT FÖRDERT VOLKSTHEATERFESTIVAL WURZELWERK IN SÖMMERSDORF UND GELDERSHEIM
Zuwendung i.H.v. 10.000 Euro aus Mitteln der Heimatpflege

Bayern ist stolz auf seine regionale Kultur und seine vielfältigen Traditionen, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden. „Das kulturelle Erbe Bayerns zu bewahren und in bewusster Auseinandersetzung mit der Tradition immer wieder neu zu gestalten, ist wesentlicher Bestandteil unserer Heimatpolitik. Eine wichtige Rolle hierbei spielt die Sprache. Ein Projekt wie das Volkstheaterfestival Wurzelwerk, das die Vielfalt der Sprachen und Dialekte nicht als Anlass von Abgrenzung sieht, sondern als Chance für einen künstlerischen Austausch verdient größte Anerkennung. Ich freue mich daher sehr, der Arbeitsgemeinschaft Mundart-Theater Franken e. V. für die Ausrichtung des Festivals eine Zuwendung i. H. v. 10.000 Euro aus Mitteln der Heimatpflege gewähren zu können“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mit. Das Staatsministerium der Finanzen und für Heimat fördert unter bestimmten Voraussetzungen innovative Projekte im Bereich Regionalkultur in allen Landesteilen mit Einmalzuschüssen.

Das bundesweite Volkstheaterfestival, das bereits zum dritten Mal veranstaltet wird, findet 2019 erstmals in Bayern statt - vom 12. bis 15. September in Sömmersdorf und Geldersheim im Landkreis Schweinfurt. „Das Festival hat zum Ziel, durch das Medium des Mundart- und Volkstheaters einen kulturellen Dialog zwischen allen in Deutschland lebenden Bevölkerungsgruppen herzustellen. Es trägt damit in zeitgemäßer Weise aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen Rechnung und zeigt darüber hinaus innovative Wege zur Erschließung neuer Themen im Laienschauspiel auf.“, so Füracker. Neben den Aufführungen, die durch fachlich angeleitete Nachgespräche begleitet werden, nehmen die Amateurtheatergruppen an theaterpraktischen Workshops und Dialogrunden teil. Das Volkstheaterfestival wird veranstaltet durch die Arbeitsgemeinschaft Mundart-Theater-Franken e. V. (ARGE) mit dem Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT). Weitere Kooperationspartner vor Ort sind die Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf e. V. und der Verein für Heimat- und Brauchtumspflege Geldersheim.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecherin: Andrea Ebenhoch-Combs
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de, Internet: www.stmfh.bayern.de