Servicenavigation

Themennavigation

STAATSMINISTER
Albert Füracker

Albert Füracker

STAATSSEKRETÄR
Dr. Hans Reichhart

Dr. Hans Reichhart

PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
02.05.2018 - Pressemitteilung

FÜRACKER: DEUTLICHE ERLEICHTERUNG FÜR STEUERBÜRGER
Bei der Steuererklärung für das Jahr 2017 sind keine Belege mehr beim Finanzamt einzureichen

Derzeit beginnt der Endspurt für die Abgabe der Einkommensteuererklärung 2017 beim Finanzamt. Stichtag für die Abgabe der selbst erstellten Steuererklärung ist in der Regel der 31. Mai 2018. Um Kosten bei der Steuererklärung absetzen zu können, mussten bislang Belege und Quittungen beim Finanzamt eingereicht werden. „Für die Einkommensteuererklärung 2017 gilt aber bereits eine wesentliche Erleichterung: Bürgerinnen und Bürger müssen grundsätzlich keine Belege mehr zusammen mit der Steuererklärung an das Finanzamt senden“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mit. Die Belege sind nur mehr aufzubewahren und auf konkrete Anfrage an das Finanzamt zu senden. Die Finanzverwaltung vereinfacht damit die Abgabe der Steuererklärung weiter.

REICHHART: KOSTENFREIES BAYERNWLAN AN DER SPIELBANK LINDAU
Heimatstaatssekretär schaltet Netz frei

„Ab sofort kann an der Spielbank in Lindau mit BayernWLAN kostenlos, rund um die Uhr, ohne Begrenzung und sicher im Internet gesurft werden - damit gewinnen wir für das freie BayernWLAN einen ganz besonderen Schmankerl-Standort“, teilte Finanz- und Heimatstaatssekretär Hans Reichhart bei der Freischaltung des neuen Hotspots gemeinsam mit dem Direktor der Spielbank Nikolaus Bartl am Montag (30.04.) in Lindau mit.

FÜRACKER: BEEINDRUCKENDE VERBINDUNG VON TRADITION UND MODERNE
Finanzminister eröffnet Ausstellung „Königsklasse IV“ im Neuen Schloss Herrenchiemsee

„Die unvollendet gebliebenen Räume im Nordflügel des Neuen Schlosses Herrenchiemsee bilden eine großartige Kulisse für Ausstellungen“ schwärmte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Eröffnung der Ausstellung „Königsklasse IV“ am Freitag (18.05.) auf Schloss Herrenchiemsee. In der besonderen Kunstausstellung werden in diesem Jahr Hauptwerke von Wolfgang Laib, Arnulf Rainer, Jean-Michel Basquiat, Günther Förg, Dan Flavin, On Kawara, Kazuo Shiraga, Hans-Jörg Georgi, John Chamberlain und Andy Warhol gezeigt. „Die Ausstellung bietet unseren Gästen aus aller Welt eine spannende Alternative zur Museumserfahrung in der Stadt. Hier zeigt sich moderne Kunst vor beeindruckender historischer Kulisse“, betonte Füracker.
Soziale Netzwerke