Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation


PRESSEGALERIE

vorherige Bilder Diaschau anhalten Diaschau forstsetzen nächste Bilder
15.05.2020 - Pressemitteilung

FÜRACKER: BAYERN TROTZ DEUTLICH SINKENDER STEUEREINNAHMEN GUT GERÜSTET
Freistaat rechnet nach Steuerschätzung mit Mindereinnahmen in 2020 von 5,5 Milliarden Euro // Geplante Investitionen werden weiter umgesetzt

„Nach der aktuellen Steuerschätzung kann der Freistaat in 2020 mit Steuereinnahmen von rund 41,6 Milliarden Euro rechnen - das sind etwa 5,5 Milliarden Euro weniger als noch im letzten Herbst vorausgesagt“, stellte Finanzminister Albert Füracker Freitag in München vor. „Die drastischen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie treffen auch den Bayerischen Staatshaushalt. Aber Bayern stemmt sich gegen die Krise. Dank unserer vorausschauenden Finanzpolitik in der Vergangenheit und schneller, effektiver Reaktionen seit Beginn der Pandemie sind wir gut gerüstet!“

FÜRACKER: LEINEN LOS MIT NEUEM CORONA-SICHERHEITSKONZEPT!
Bayerische Seenschifffahrt nimmt Schiffsbetrieb am 30. Mai wieder auf // Hygiene-Maßnahmen an Bord, größere Abstände und mehr Kassen

„Ab dem Pfingstwochenende heißt es endlich wieder ‚Leinen los‘ bei der Bayerischen Seenschifffahrt. Die Menschen können sich auf schöne Rundfahrten über die bayerischen Seen freuen“, betonte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei einem Besuch der Werft der Bayerischen Seenschifffahrt am Donnerstag (28. Mai) in Starnberg. „Natürlich ist in diesen Zeiten auch an Bord Vorsicht und Abstandhalten geboten. Die Seenschifffahrt hat nach Maßgaben der Gesundheitsbehörden ein wirksames Konzept erarbeitet, bei dem der Schutz der Gäste sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter absolut im Mittelpunkt steht. Ich bitte alle an Bord, beim Genießen der Fahrt über den See die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln nicht zu vergessen“, so Füracker weiter.

FÜRACKER: HAUPTATTRAKTION VON SCHLOSS NYMPHENBURG ERSTRAHLT WIEDER IN VOLLEM GLANZ
Restaurierung der Schönheitengalerie abgeschlossen // Schlösser öffnen ab 30. Mai bzw. 2. Juni wieder ihre Pforten

„Die berühmte Schönheitengalerie mit 36 Bildnissen einzigartiger Frauen zählt zu den Hauptattraktionen in Schloss Nymphenburg. Sie erstrahlt nun nach einer umfassenden Restaurierung wieder in vollem Glanz. Darauf können sich die Besucher nach der Wiederöffnung der Schlossanlage am kommenden Wochenende freuen“, teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Mittwoch (27.5.) mit. Ein Besuch von Schloss Nymphenburg mit seinen Museen ist ab dem 30. Mai wieder möglich. „Wir haben ein Besuchs- und Hygienekonzepte für unsere Schlösser erstellt, um Besucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen“, so Füracker.
Soziale Netzwerke